388F0941

Covid-19: Die neusten Massnahmen im Überblick

SVPS Update vom 15.04.2021:BASPO erläutert Bedingungen für die Durchführung von Pferdesportveranstaltungen

***

SVPS Update vom 14.04.2021:Corona | Bundesrat beschliesst Lockerungen auch im Sportbereich

***

SVPS Update vom 19.3.2021:Bundesrat ermöglicht keine Lockerungen im Pferdesport

***

SVPS Update vom 4.3.2021:Rahmenbedingungen für nationale Turniere 2021 festgelegt

***

SVPS Update vom 1.3.2021:Covid-19: Nur wenig Änderungen für den Pferdesport ab dem 1. März 2021

***

SVPS Update 19.1.2021: Merkblatt Schutzkonzept Pferdesport angepasst und verfügbar

***

SVPS Update 13.1.21: Pferdesport von der Verschärfung der Covid-19-Massnahmen nicht betroffen

***

SVPS Update 22.12.20: Mit Eigenverantwortung und Vernunft handeln

Es freut uns sehr Ihnen mitteilen zu können, dass die Regierungsräte des Kantons Aargau, Luzern und Schwyz, ihre kantonale Regelung zu den Sportbetrieben und damit die bisherige Schliessung von Reithallen für reitsportliche Aktivitäten per 22. Dezember 2020 wieder aufgehoben haben. Im Kanton Solothurn gilt die Aufhebung per 23.12.10.

Nachdem der Bund die Reithallen von der Schliessung ausdrücklich ausgenommen hat, können diese somit ab heute in den Kantonen Aargau, Luzern und Schwyz ihren Betrieb – selbstverständlich unter Anwendung der erforderlichen Schutzmassnahmen bzw. der massgebenden Schutzkonzepte – wieder ohne Einschränkungen aufnehmen.

***

SVPS Update 18.12.20: Weitere Verschärfungen der COVID-19-Massnahmen über die Festtage: Anlagen für den Reitsport bleiben offen!0:

 ***

14.12.20: Am letzten Freitag wurden in Bezug auf Covid-19 neue Massnahmen auf Stufe Bund und Kantone vollzogen. In der Covid-19-Verordnung des Bundes sind Reitanlagen momentan von einer Schliessung ausgeschlossen. Die Hallen können auch für Kurse und Trainings mit den jeweiligen Vorgaben genutzt werden.

Viele Kantone haben von strengeren Massnahmen abgesehen. Die Kantonsregierungen Luzern und Solothurn teilten uns auf Anfrage mit, dass in ihren Kantonen die Reithallen (gilt nicht für Aussenplätze) bis auf Weiteres nicht für kommerzielle Zwecke wie Kurse, Stunden und Trainings genutzt werden dürfen. Das bewegen der Tiere (Tierschutz) ist aber nach wie vor erlaubt. Ziel ist, Unfälle zu verhindern, damit keine Hospitalisierungen vorgenommen werden müssen.  

Der ZKV und der SVPS sind seit letztem Freitag in regem Austausch mit den verschiedenen Kantonsregierungen und hoffen, noch etwas bewirken zu können. Da die Massnahmen momentan laufend angepasst werden, halten wir Sie an, sich regelmässig über die geltenden Massnahmen zu informieren. Wir bitten Sie eindringlich, Fragen an uns oder den SVPS zu stellen, damit keine weiteren Unsicherheiten entsteht.

Zusätzlich gilt weiterhin zu beachten:

  • Die Abstandsregeln müssen beim Reiten eingehalten werden, sei es zwischen den Reitern, aber auch zu einem Reitlehrer/Trainer
  • Schutzkonzepte wenn verlangt einzugeben (Ställe, Reitanlagen, Aufenthaltsräume, Garderoben etc. / Achtung Garderoben und Aufenthaltsräume "Reiterstübli" müssen grösstenteils geschlossen werden)
  • Maskenpflicht (dort wo vorgegeben)

Wir bitten Sie um Kenntnisnahme und diese Informationen an Ihre Vereinsmitglieder zuzustellen. Sollten Kontrollen durchgeführt werden, dann müssen sich die Reiter/innen auf die Tierschutz-Gesetzgebung beziehen.

 ***

SVPS Update 11.12.20: Corona: Anlagen für den Reitsport von Verschärfungen des Bundes ausgenommen

 ***

SVPS Update 9.12.2020: Covid-19 Massnahmen: Intervention des SVPS und SHP bei Bund und Kantonen
Der ZKV unterstützt die Eingabe und setzt sich hierfür ein.